Erika

 

1967 geboren, Mutter einer erwachsenen Tochter und  begeisterte Oma. Verheiratet mit Markus (www.feuerlauf-spirit.at), mit dem ich etliche Hobbys teile: Natur, Berge, Reisen, Lesen….. Wir leben in einem lichtdurchfluteten Haus mit Naturgarten an einem schönen Platz in Seewalchen am Attersee (Gerlham).

 

Schon als Kind verbrachte ich die prägendsten Momente in der Natur, ich sammelte Kräuter, erforschte Kraftplätze und war ausgesprochen kreativ. Durch das naturwissenschaftliches Gymnasium und mein Lehramtsstudium (Biologie, Deutsch) konnte ich mich meinen Lieblingsthemen intensiv widmen.

 

Ich war über 30 Jahre im Schuldienst als Lehrerin und in diverser anderer Funktion, auch investierte ich nochmals etliche Semester in Ausbildungen: Beratung, Legasthenie, Dyskalkulie. Wer gerne Unterstützung auf dem Gebiet der Lern- und Entwicklungsstörungen bei Kindern hätte, kann mich sehr gerne kontaktieren.

 

Mehrere Jahre arbeitete ich mit Erwachsenengruppen als Natur- und Landschaftsführerin.

Es ist mir ein großes Anliegen, die Verbindung zur Natur zu fördern und die Schätze, die sie uns schenkt, zu entdecken. Durch ein regionales Forschungsprojekt („Altes Heilwissen sammeln“) machte ich über die Medien altes, noch nicht ausgestorbenes Wissen (auch energetisches) ausfindig, das nur noch in wenigen Regionen als geheimer Erfahrungsschatz weitergegeben wird.

 

Da ich mich schon in sehr jungen Jahren mit vielen gesundheitlichen Problemen auseinandersetzen musste, eignete ich mir vielfältiges medizinisches Wissen an und ein breites Feld an psychologischen Einblicken, die auch mich persönlich dazu brachten, mich immer wieder neu zu orientieren und mich weiterzuentwickeln.

 

2015 absolvierte ich die Ausbildung zur Dipl. Burnout-Prophylaxetrainerin und spezialisierte mich somit auf ein sehr drängendes Thema unserer Zeit.

 

Wo geht es darum, etwas anzunehmen, oder wo ist Veränderung das Ziel? Nicht alles im Leben haben wir selbst in der Hand. Oft benötigt man dazu „ein Auge von außen“, um das eine vom anderen zu unterscheiden. Fachkräfte mit Lebenserfahrung unterstützen dabei, wieder Mut zu fassen und die inneren, in jedem Menschen vorhandenen Ressourcen anzuzapfen. Das gibt neuen Schwung, um die vielen Aufgaben, die das Leben an uns heranträgt, zu meistern. Oder man schafft endlich eine nachhaltige Veränderung, die schon lange ansteht.

Aus jeder Krise, die man bewältigt, geht man gestärkt hervor!

 

Seit etlichen Jahren sammeln mein Mann Markus und ich Instrumente aus verschiedensten Ländern.

Klangreisen mit musiktherapeutischen Instrumenten sind uns ein neues, inspirierendes Thema geworden.

Immer wieder erfahren wir selbst und durch Rückmeldungen, wie gut die sphärischen Klänge unsere Seele entspannen, aufbauen und bereichern.

 

 

 

Themen, die für mich eine Rolle spielen:

 

 Alles Leben ist „Entwicklung“.

 

Man muss nicht alles alleine schaffen.

 

Unsere Mitmenschen sind eine Quelle der Inspiration und manchmal einfach Lernauftrag.

 

Pflege und nähre täglich deinen Körper und genauso deine Seele – vergiss nicht auf sie!

 

Meditation ist ein wunderbares Werkzeug, auch, um mehr im Hier und Jetzt zu leben.

 

Gestalte den liebevollen Umgang mit deinem Umfeld, aber speziell mit deinem „inneren Kind“.

 

Die Natur ist Tankstelle deiner Lebenskraft.

 

Markus

 

1973 geboren, aufgewachsen in Seewalchen am Attersee, verheiratet mit Erika, ich habe eine erwachsene Tochter und bin leidenschaftlicher Opa. Ursprünglich habe ich zwei handwerkliche Berufe gelernt und hatte in meiner Kindheit kaum Kontakt zu Musikinstrumenten.

 

Für mich war Sport immer sehr wichtig, alternative Reisen, die Berge und das Lesen füllten meine Freizeit völlig aus.

 

Und doch war da noch was, das in meinem Inneren immer lauter wurde: andere Menschen dabei zu unterstützen, aus ihrem Alltag auszusteigen und bei sich selbst anzukommen.

 

Deshalb absolvierte ich 2013 eine Ausbildung zum Feuerlauf- und Mentaltrainer bei Walter Honegger am Bodensee.

Darauf folgte noch eine Ausbildung zum Hypnose-Coach bei Alexander Hartmann in Stuttgart.

 

Durch meine langjährige Erfahrung bei Feuerlauf- Seminaren kristallisierte sich immer mehr heraus,  wie wesentlich es ist zur Stille zu kommen, um sich selbst besser wahrzunehmen.

Ich entdeckte ein neues Werkzeug, das Menschen hilft, ganz ruhig zu werden und aus dem Alltag auszusteigen: Musiktherapeutische Instrumente.

 

Seit ca. 2018 spiele und lerne ich intensiv Shakuhatchi, nun bin ich Schüler von Renkei Sensei Hashimoto. Sämtliche andere spannende Instrumente aus fernen Ländern erforschte und lernte ich als Autodidakt und in diversen Kursen.

 

Die Erfahrung und die Wahrnehmung dieser Klänge mit der intensiven Wirkung auf die tiefe innere Entspannung möchte ich möglichst vielen Menschen zugängig machen.