Meditation

Meditation ist ein sehr mächtiges Werkzeug!

Wir alle sind im Alltag sehr gefordert. Beruf, Beziehung, Kinder, Haushalt, Freunde, Freizeitthemen…. Dies alles unter einen Hut zu bringen ist nicht einfach, oft eine Herausforderung.

Manchmal belasten uns Stress, Schlaflosigkeit, Heißhungerattacken und Gereiztheit, oder man fühlt sich oft einfach unausgeglichen.

Umso wichtiger ist es, sich regelmäßige Auszeiten zu verschaffen, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

Und genau da ist die Meditation ein so einfaches und wirkungsvolles Hilfsmittel!

Sie steht uns jederzeit, an jedem Ort zur Verfügung, wenn man die Grundlagen einmal beherrscht.

Mittlerweile ist in zahlreichen Studien eindeutig belegt, dass regelmäßige Meditation unsere Gehirnstruktur positiv verändert.

Während einer stillen Atemmeditation legen wir unsere ganze Aufmerksamkeit auf unseren Atemfluss, dadurch wird das sogenannte zentrale exekutive Netzwerk, das aus mehreren Hirnarealen besteht, aktiviert und vergrößert.

Der große Vorteil dadurch: Fokussieren auf ein Thema und Konzentration fallen im Alltag leichter.

 

Beim Meditieren müssen wir außerdem Ablenkungen ausblenden und wachsam bleiben. Dadurch wird eine andere Region im Gehirn gestärkt, der sogenannte anteriore singuläre Cortex. Dieser ist für Gelassenheit zuständig und festigt diese, weil wir uns nicht mehr so stark mit dem „Außen“ identifizieren.

 

Durch den Blick nach Innen wird auch der eigene Körper viel bewusster wahrgenommen. Dementsprechend werden auch die Hirnareale geschult, die mit Körperempfindung zu tun haben, wie z. B. der insuläre Cortex. Auch dieser wird durch regelmäßiges Üben größer und auch die  synaptischen Verbindungen werden dichter. Unsere Sinne werden dadurch trainiert und verbessert.

Regelmäßiges Meditieren hat viele Vorteile für den Alltag wie z. B.:

 

  • Stressabbau
  •  besserer Schlaf
  • mehr Gelassenheit und Ruhe                  
  •  bessere Körperwahrnehmung
  •  Senkung eines zu hohen Blutdruck
  • bewusstere Atmung......

Wer mit Meditation beginnen möchte, braucht meist Unterstützung, damit man weiß, was es zu beachten gibt und wie es am besten gelingt. Schon 20 Minuten ruhig zu sitzen und auf die Atmung zu achten kann eine große Herausforderung sein.

Genau dafür möchte ich eine Meditationsform (einen Ablauf) anbieten, der sich in unserer jahrelangen  Praxis bewährt hat.

Er ist für Anfänger und Fortgeschrittene gut geeignet, da er in drei Teile gegliedert ist und somit Abwechslung bietet.

Der Ablauf unseres Meditationsabends:

·         Ankommen und kurz kennenlernen

·         20min. Atemmeditation in Stille

·         5min. Gehmeditation

·         20min. Klangmeditation mit Monochord (Musiktherapeutisches Instrument)

·         5min. Gehmeditation

Davon gibt es zwei Durchgänge, die gesamte Dauer beträgt 1,5 Stunden.

Wir würden uns sehr freuen dich in unserer kleinen Meditationsgruppe willkommen zu heißen!

Jeden ersten Mittwoch im Monat ab 5. Oktober, Beginn 19 Uhr, Energieausgleich €15.-